Jugend - Vorschau

Modellbauer, Badewannenkapitäne, Bastler, Schrauber, Heimwerker, Maler, Bootsbauer.....

Wir brauchen Euch! Und zwar alle!

Wofür? Um Papierboote zu bauen!

Wir sprechen hier nicht von kleinen Papierbooten, die aus Zeitung gefaltet werden und dann in der Badewanne schwimmen, nein, sie sollen schon so groß werden, dass 2-4 mutige Paddler damit auf dem See paddeln können.

Am 09.07. findet auf dem Seepark Gelände der 1. Kappa Papierboot Wettbewerb statt und wir, die Jugendabteilung des RSCZ, wollen teilnehmen. Hauptsächlich geht es um den Spaß, aber wenn wir als ansässiger Wassersportverein gewinnen würden, wäre das natürlich etwas ganz besonderes.

Wir haben bereits 2 Boote zur Teilnahme angemeldet, diese müssen jetzt allerdings noch gebaut werden. Außerdem müssen die Kapitäne für den Wettkampf noch ausgesucht und ausgebildet werden.

Hier ein paar Rahmenbedingungen:

- Die Boote werden aus Papier, Pappe, Papiertapeten, Malerpapier, Karton, Papprollen und ähnlichem Materialien gebaut.

- max. Größe: 3m breit, 4m lang

- zugelassen sind außerdem lösemittelfreie und umweltfreundliche Klebstoffe und Farben

- ein Teil des Materials wird von der Firma Smurfit Kappa gestellt, weitere Sachen besorgen wir

- Antrieb der Boote nur durch Stechpaddel

- Wir freuen uns über jede Hilfe, der Hauptverein wird kein eigenes Boot ins Rennen schicken, stattdessen wurde beschlossen, dass die Jugend tatkräftig beim Bau unterstützt wird.

- Es wird mehrere Bau-Termine geben, wir freuen uns auch, wenn die Teams nur an einem oder zweien dieser Termine unterstützt werden. Genauso freuen wir uns über jeden, der am 09.07. beim Transport der Boote zum Seepark-Gelände helfen möchte oder über Anfeuerung und Motivation während des Wettbewerbes.

Infos, Ideen, Rückfragen, Hilfsangebote gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0175/2991003

Wir freuen uns schon auf Euch!